SV Schwarz-Weiß Alflen

Chronik

Seite 5

1995 zog es uns erstmals in die Berge nach Österreich. In Zell am See führten wir eine „Skifreizeit“ für die Jugendlichen unseres Vereines durch. Diese Jugendfreizeit wird im Zweijahres-Rhythmus in den Osterferien organisiert.

Unter dem Motto „Unser Dorf ist in Bewegung“ wurde dem SV Schwarz-Weiß Alflen am 19.12.1996 in der Rhein-Zeitung unter der Rubrik Heimatsport eine ganze Seite gewidmet. So wurden unter anderem die vielfältigen sportlichen Angebote des Sportvereines dargestellt. Das folgende Foto entstand während des Dorfturniers und zeigt einen Teil der Vereinsmitglieder.

Im Jahre 1999 übernahm Reinhard Pörling das Amt des 1. Vorsitzenden von Theo Haas. Über 16 Jahre hatte Theo Haas als 1. Vorsitzender die positive Entwicklung des Sportvereins entscheidend mitgeprägt.

In den folgenden Jahren wurde das sportliche Angebot für die Vereinsmitglieder vor allem im Bereich der Gymnastik ausgebaut. Heute werden die unterschiedlichsten Stilrichtungen wie zum Beispiel Jazz-Gymnastik oder Step-Aerobic angeboten.

Der Sportverein im Jahre 2002

Was 1927 mit ein paar Sportbegeisterten begann und nach den Wirren des zweiten Weltkrieges fortgesetzt wurde, ist heute einer der Mitgliederstärksten Sportvereine im Kreisgebiet und darüber hinaus.

Heute gehören dem Sportverein Schwarz-Weiß Alflen e.V. 428 Mitglieder an. Darin sind alle Altersschichten vertreten. Die Altersverteilung ist im folgenden Diagramm zu sehen.

Altersverteilung

Vorstände des SV Schwarz-Weiß Alflen

 

1927:     Präses:                             Pfarrer Severin

             Gruppenführer:                 Lehrer Dreiser

             Technische Leitung:           Lehrer Klein

 

1947:     1. Vorsitzender:                 Josef Palm

             Vorstandsmitglieder:         Peter Lahn, Alois Linden, Matthias Brost,

Christian Heinzen

 

1953:     1. Vorsitzender:                 Karl Platten

             Schriftführer:                    Peter Lahn

             Schatzmeister:                  Brost

 

1956:     1. Vorsitzender:                 Karl Platten

             Schriftführer:                    Peter Lahn

             Schatzmeister:                  Brost

             Jugendleiter:                     Lahn, Thull (ab 1957)

 

1965:     1. Vorsitzender:                 Werner Fischer

Schriftführer                      Helmut Lahn

 

1971:     1. Vorsitzender:                 Albert Lahn

             2. Vorsitzender:                 Werner Fischer

             Schriftführer:                    Helmut Willems

             Kassierer:                         Karl-Heinz Lahn

             Beigeordnete:                   Albert Wallenborn, Elmar Heinzen

             Gerätewart:                      Josef Klasen

             Jugendwart:                      Gerd Niemeyer

 

1973:     1. Vorsitzender:                 Albert Lahn

             2. Vorsitzender:                 Werner Fischer

             Schriftführer:                    Elmar Heinzen

             Kassierer:                         Karl-Heinz Lahn

             Beigeordnete:                   Albert Wallenborn, Haas Elisabeth

             Jugendwart:                      Gerd Klöckner

 

1974:     1. Vorsitzender:                 Albert Lahn

             2. Vorsitzender:                 Josef Holten

             Schriftführer:                    Elmar Heinzen

             Kassierer:                         Karl-Heinz Lahn

             Beigeordnete:                   Albert Wallenborn, Elisabeth Haas

             Jugendwart:                      Gerd Klöckner

 

1975:      1. Vorsitzender:                       Albert Lahn

                 2. Vorsitzender:                       Theo Haas

                 Schriftführer:                           Walter Irmen

                 Kassierer:                                 Karl-Heinz Lahn

                 Beigeordnete:                          Edeltraud Schneider, Werner Krämer

                 Jugendwart:                             Gerd Klöckner